Hinweis: Mit Klick auf das Logo oben links geht es zurück zur Startseite!

Willkommen im Tanz Sport Zentrum Braunschweig e.V.

Wer die Kultur, Lebensfreude und Faszination des Tanzens mit netten Leuten erleben möchte, ist bei uns genau richtig!

Hier ist die aktuelle Internetpräsenz des TSZ, um sich über das Vereinsgeschehen zu informieren.



Am 25. November findet in den Räumen des Tanz Sport Zentrum Braunschweig e. V., Hamburger Straße 273c von 14:00 bis 17:00 Uhr ein Workshop im Rollstuhltanzen statt.

Beim Rollstuhltanz als Sport gilt es, die (körperlichen) Möglichkeiten des Rollstuhlfahrers auszunutzen, ohne den Charakter der Tänze aus den Augen zu verlieren. Mittlerweile wurden die Figuren und Choreografien diesem Prinzip angepasst und perfektioniert, es wurden Regeln aufgestellt und weitere Möglichkeiten des Paar- und Gruppentanzens geschaffen. Das Spektrum reicht dabei vom klassischen Tanz bis zur Moderne und künstlerischen Ausdrucksformen.

Horst Neumann, Vorsitzender des TSZ Braunschweig e.V. freut sich sehr, dass sich Michael Webel, der ehemalige Cheftrainer der Nationalmannschaft Rollstuhltanzen im DBS e.V. und Fachwart Tanzen im Niedersächsischen Behindertensportverband, für die sportfachliche Gestaltung des Workshops bereiterklärt hat.

Am 25.11. wird er zum wiederholten Male aus Hannover nach Braunschweig kommen, um den anwesenden Tänzerinnen und Tänzern sein Wissen und Können zu vermitteln. Wir freuen uns, dass der Stadtsportbund Braunschweig diesen Workshop unterstützt.

Die Räume im Tanz Sport Zentrum Braunschweig e.V. sind ebenerdig und barrierefrei. Die sanitären Räume sind Behindertengerecht gestaltet.


Erfolgreiche Landesmeisterschaften für die TSZ - Lateiner

Am 09.06.18 wurden dieses Jahr die gemeinsamen Landesmeisterschaften der Senioren bei dem TC Gold und Silber in Bremen ausgetragen. Außer den niedersächsischen Paaren waren Paare aus Bremen, Hamburg, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern am Start.

Unsere beiden TSZ-Latein-Paare Carmen Braun und Patrick Adam sowie Daniela und Andreas Ey, die für den TTC Salzgitter an den Start gehen, zeigten Bestleistungen und gewannen in Ihrer jeweiligen Sektion.

Patrick und Carmen ertanzten sich den 1. Platz in der SEN I D Latein-Gesamtlandesmeisterschaft sowie den Niedersächsischen Landesmeistertitel SEN I D. In der darauffolgenden Landesmeisterschaft SEN I C tanzten sie sich bis auf das Treppchen vor. Ein 3. Platz und damit die Bronzemedaille der Landesmeisterschaft war der Lohn. Aber damit nicht genug. Auch die Hauptgruppe II haben beide noch getanzt und auch hier einen 3. Platz und die Bronzemedaille für das TSZ Braunschweig ertanzt.

Andreas und Daniela, als zweites TSZ –Paar am Start, waren sehr gespannt auf ihr abschneiden. Da das letzte Jahr leider durch ziemlich viele verletzungsbedingte Pausen geprägt war und die Beiden erst Anfang diesen Jahres wieder richtig aktiv ins Turniergeschehen eingreifen konnten, war die Freude besonders groß über den Gewinn des Landesmeistertitels in der Senioren II A Latein. In der Gesamtwertung der gemeinsamen Landesmeisterschaft erreichten sie einen 2. Platz und die Silbermedaille im Nordverbund.

Bei ca. 32 Grad Außentemperatur (und gefühlten 40 Grad auf dem Saal) war es ein erfolgreiches Wochenende für unsere Lateiner.

Iris Kalkbrenner war als offizielle Vertreterin vom Niedersächsischen Tanzsportverband mit vor Ort und überreichte den frisch gebackenen Landesmeistern den Pokal und die Medaillen.

Das TSZ- Braunschweig gratuliert recht herzlich und wünscht weiterhin viel Erfolg!


Deutschlandpokal Sen IV S Standard

Der TSC Silberpfeil Pirna und der TSC Exelsior Dresden hatten sich im Rahmen von „Pirna Tanzt" für die Ausrichtung der Deutschen Meisterschaft Sen I-III Kombination sowie des Deutschlandpokals (DP) der Sen IV S Standard am 14.04.2018 zusammengeschlossen.

Für Rosi und Siggi Lutz hieß es früh aufstehen, denn schon um 09:30 wurde in der Herder Halle in Pirna zum ersten Langsamen Walzer aufgerufen. Allein zu diesem Event waren 52 Paare gemeldet, die in der Vorrunde in 7 Gruppen gegeneinander antraten. Über eine 1. Zwischenrunde mit 35 Paaren sowie über eine 2.Zwischenrunde mit 24 Paaren gelang es Rosi und Siggi, sich den Platz 13 zu ertanzen.

Fazit: ein 13. Platz ist bundesweit gesehen super! - dennoch werden wir weiterhin hart trainieren, um die Spitze zu erreichen. Dabei wird uns unser Trainer Thomas Rostalski sicher unterstützen.


Die TSZ-Chronik von 2001 bis 2005

Thomas Fiddeke hat sich viel Mühe gemacht und unsere Chronik für die Jahre 2001 bis 2005 in besonderer Form dargestellt. Leider fehlen Informationen aus dem Standard-Latein-Bereich. Wer dazu beitragen kann, bitte Infos an Thomas Fiddeke senden. Er bleibt am Ball und erstellt auch die Chronik der Folgejahre......


Landesmeister Conny und Uwe Bodinet im Deutschen Finale

Beim diesjährigen Deutschlandpokal, der Deutschen Meisterschaft für die Tänzer der Senioren III S Klasse, schafften es Uwe und Conny Bodinet vom Tanz Sport Zentrum Braunschweig bis ins Finale und belegten dort Platz 6.

113 Paare aus ganz Deutschland waren in Düsseldorf beim Tanzsportclub Rot-Weiß am Start und mussten sich in 5 Runden behaupten bis die Finalpaare feststanden. Das Feld war in diesem Jahr extrem stark und die Konkurrenz auch auf der Fläche deutlich zu spüren.

Uwe und Conny konnten sich von Runde zu Runde steigern und waren schon überglücklich, als die qualifizierten Paare für das Halbfinale bekannt gegeben wurden und sie mit dabei waren. Mit diesem Motivationsschub konnten sie sich im Halbfinale noch weiter steigern und ihre beste Leistung abrufen. Aber würde es reichen bei „der“ Konkurrenz und der alles andere als optimalen Vorbereitung in diesem Jahr?

Als die beiden dann für das Finale aufgerufen wurden, kannte die Freude keine Grenzen mehr. Im Finale fehlten dann die Körner um den top gesetzten Paaren noch weiter Paroli bieten zu können. Aber bei Conny und Uwe waren nur noch Genuss und Freude angesagt.

Eine feierliche Siegerehrung mit Nationalhymne beendete dieses großartige Tanzsportereignis. Conny und Uwe möchten sich ganz herzlich bedanken bei ihren Trainern Thomas Rostalski, Sebastian von Henninges und Gerwin Biedermann, bei Burkhard Distel für die therapeutische Betreuung und bei ihren Tanzfreunden und Fans, vor allem bei ihrer Rotkäppchen-Trainingsgruppe für die viele positive Energie und Unterstützung.


Landesmeistertitel für Conny und Uwe Bodinet

Bei der diesjährigen Landesmeisterschaft der Sen III S haben sich Conny und Uwe mit allen möglichen Einsen im Finale den Landesmeistertitel geholt!

Nach der Verletzungsmisere in diesem Jahr war es so was wie ein kleines Happy End. Bis zuletzt überwogen die Zweifel, ob die körperliche Physis einem Turnier über mehrere Runden Stand halten würde. Und es wurde den beiden nicht leichtgemacht. 4 Runden mussten im Dorfgemeinschaftshaus von Gifhorn/Gamsen absolviert werden bis der Sieger feststand. Doch unterstützt von den vielen mitgereisten Fans, die sie bis zuletzt frenetisch anfeuerten, durften die beiden Tänzer, die mit der Startnummer 1 ins Rennen gegangen waren, am Ende auch auf die 1 des Siegerpodests klettern. Komplettiert wurde die Freude durch den Finaleinzug der Trainingskumpanen Uwe Vornkahl und Bettina Mangeng, die sich am Ende über Platz 6 freuen durften.

Wieder einmal ein toller Erfolg für die Standardsparte des Tanzsport Zentrum Braunschweig und die Trainer Thomas Rostalski und Sebastian von Henniges.

Conny und Uwe möchten sich insbesondere aber auch bei Burkhard Distel für die therapeutische Betreuung in der monatelangen Verletzungspause bedanken. „Burkhard war immer für uns da und hat uns nicht nur mit seinen Behandlungen geholfen. Er hat uns immer wieder Mut gemacht, dass es mit dem Tanzen wieder klappen wird und wir es trotz allem noch schaffen können, bis zur LM wieder fit zu werden“.

Jetzt heißt es die drei Wochen bis zum Deutschlandpokal am 30.9. in Düsseldorf noch intensiv zur Vorbereitung zu nutzen. Denn da wollen die beiden jetzt auch starten.Vielleicht geht ja doch noch was……



Das TSZ im neuen Studio....

Unsere Trainigsräume befinden sich jetzt in der unteren Etage vom Fitness Studio Vita Sport auf dem Schimmelhof in der Hamburger Straße 273, Eingang C9.

Wir können hier ebenerdig auf 200 m² Tanzfläche in 2 Sälen (1x143 und 1x57 m²) trainieren.

Hier geht's mit "Klick" zu den Fotos der Einweihungsparty am 19.11.2016


Termine


25.11.2018

14:00 - 17:00 Uhr

Workshop Rollstuhltanz

im TSZ-Tanzstudio

mit Michael Webel



Benachbarte Tanzinstitutionen:

Discofox by V&P

Änderungen für TSZ-Termine vorbehalten. Keine Gewähr für externe Termine. Ergänzungen zu Terminen erfolgen zeitgerecht.

 

Nach oben